Ostseebad Wustrow

Genießen Sie herrlichen Badespaß in Wustrow

Service Hotline 8-22 Uhr täglich

Österreich: 0720-880345
aus dem Ausland: 0049-341-33986933

Machen Sie uns Beine !

Bitte unterbreiten Sie mir
ein unverbindliches Angebot zu meinen Wünschen.

  • fileadmin/images/DE-S-FIS-Wustrow.jpg

FerienHäuser & FerienWohnungen für Ihren Urlaub

Wustrow ist ein Ostseebad auf Fischland zwischen Ostsee und Saaler Bodden. Der lange Ostseestrand lädt zum Baden ein, während am Saaler Bodden ein Hafen für Bootsausflüge der ideale Anlaufpunkt ist. Die weiten Flächen des Boddens sind bei Surfern, Anglern, Seglern und Ruderern beliebt.

  • Ostseebad Wustrow
    X

    Zum Ort und zur Region ...
    Wustrow ist ein Ostseebad auf Fischland. Das ehemalige Fischer- und Seefahrerdorf liegt in unmittelbarer Nähe zur schmalsten Stelle der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die nur wenige 100 m breite Stelle liegt südlich des Permin, einer Bucht des Saaler Boddens. Der nördliche Nachbar ist das Künstlerdorf Ahrenshoop und im Süden befindet sich das Ostseebad Dierhagen. Weiter im Norden der Halbinsel Darß dehnt sich der Naturpark „Darßer Wald“ als Teil des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ aus. Ein weit verzweigtes Wegenetz führt Radfahrer oder Wanderer durch den ursprünglichen Wald.

    Zur Geschichte ...
    Wustrow fand erstmals Erwähnung in einer Schenkungsurkunde Papst Gregors IX. an das Zisterzienserkloster Dünamünde im Jahre 1235. Durch die Jahrhunderte hindurch war der Ort geprägt durch Fischerei und Seeschifffahrt. Im Jahre 1856 ließ man erste Badehütten aufstellen, da man das Erholungspotential des Ortes erkannte. Allerdings hatten die einheimischen Fischer und Seeleute in der Blütezeit der Segelschifffahrt kein Interesse daran. Und somit bedeutete erst die sich entwickelnde Motorschifffahrt einen Neuanfang für den Badeort, da die Segelschifffahrt als wichtigster Wirtschaftszweig nicht mehr tragbar war. Ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Fremdenverkehrs, der 1880 gegründet wurde, konnte nach einjähriger Arbeit die erste Saison im Jahre 1881 eröffnen und zufrieden mit über 100 Gästen wieder beenden. Der erste Schritt war getan. Seit dieser Zeit sind viele Ferienhäuser und Hotels sowie eine Seebrücke entstanden.

  • Bademöglichkeiten
    X

    Baden und Freizeit

    Der lange Ostseestrand lädt zum Baden ein, während am Saaler Bodden ein Hafen für Bootsausflüge der ideale Anlaufpunkt ist. Von hier starten die Zeesenboote, ehemalige Fischerboote, zu Ausflügen auf den Bodden. Für erfahrene Surfer bietet die Ostsee mit sehr guten Windverhältnissen ein traumhaftes Revier und der Saaler Bodden ist für Anfänger besonders geeignet. Die weiten Flächen des Boddens sind auch bei Anglern, Seglern und Ruderern beliebt. Wer allerdings lieber auf dem Trockenen bleibt, der kann die Landschaft zu Fuß, mit Inlineskates, dem Fahrrad oder hoch zu Ross erkunden. Ausleihmöglichkeiten gibt es in jedem Ort. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die 1873 fertiggestellte Kirche, von deren hohen Turm man einen hervorragenden Ausblick hat. Die Bäderstraße, die sich auf der Ostseeseite befindet, beherbergt als neues Wahrzeichen eine Skulpturengruppe, mit dem Titel „Das Tor zum Jahr 2000“ von Künstlern der Region. Der denkmalgeschützte Ortsteil Barnstorf bietet norddeutschen Künstlern in einer alten Scheune Platz für ihre Ausstellungen.

  • Kulturelle Angebote
    X

    In der Kirche finden im Sommer regelmäßig Orgelkonzerte statt und das Fischlandhaus, ein 200 Jahre altes ehemaliges Kapitänshaus, bietet Lesungen, Kabarett und ganzjährig wechselnde Ausstellungen zu ortgeschichtlichen Themen an. In der Nähe zur Seebrücke Wustrow wird im Mai jeden Jahres ein Sommerkino eröffnet, das in wenigen Handgriffen zur Freilichtbühne umgebaut werden kann. Das Kleinkunsttheater begeistert mit ausgesuchten Stücken und der urigen Atmosphäre Jung und Alt.

  • Service
    X

    Für Gesundheit
    Die sauerstoffreiche und salzige Seeluft wirken sich positiv auf Haut- und Atemwegserkrankungen aus. Zusätzlich gibt es mehrere Einrichtungen, in denen man sich verwöhnen lassen kann. Und wenn es für den Strand zu kalt sein sollte, gibt es in vielen naheliegenden Orten Schwimmbädern und Saunen.

    Für Ausflüge
    Für Ausflüge in die Umgebung bietet sich das Künstlerdorf Ahrenshoop nördlich von Wustrow an. Weiterhin lohnen sich Touren zum Naturparkzentrum „Darßer Arche“ in Wieck, das über die Besonderheiten und Zusammenhänge der üppigen Flora und Fauna im Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ informiert. In Richtung Festland kann man die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten, Barth oder den Boddenort Pruchten mit seiner naturbelassenen Boddenlandschaft besuchen. In nur etwa 40 Minuten Fahrzeit mit dem Auto erreicht man den Vogelpark Marlow in Nordvorpommern. In der großen Parkanlage kann man die bunte Vogelvielfalt aus allen Kontinenten beobachten. Von den großen Vogelarten, wie dem Strauß, bis hin zu den kleinen, wie dem Zebrafinken, gibt es viel zu sehen. In gleicher Entfernung ist Stralsund zu erreichen und damit das größte Naturkundemuseum Norddeutschlands, das Deutsche Meeresmuseum. Es ist in einer frühgotischen Klosterkirche untergebracht und beherbergt in 45 Aquarien eine faszinierende Vielfalt heimischer und tropischer Meerestiere.

Highlights im AugustTipp

Keine Angebote vorhanden
{{result.Category}}
2 {{result.Category}} 
deal

{{result.Headline}}

,{{result.Person}}K{{result.LocationInfo}}

{{result.Price}} €

{{result.PriceInfo}}{{formatArrivalDate(result.Arrival, result.Departure)}}-{{result.Departure}}
Zum Angebotn
FallBack: Bevorzugen Sie Ihre Sprache?FallBack: OKFallBack: Hinweis ausblenden
holiday home verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.OKWeitere Informationen